+357 99 180 557 info@paradisegarden-cy.com

Backsoda (Natron Bicarbonat) als Pestizid und Fungizid Spray

Schädlinge einfach bekämpfen mit Natron, auch Backsoda oder Natrium bicarbonat genannt.

Natron (Natri­umhy­dro­gen­car­boat) ist ein natür­lich­es Mit­tel aus dem Gestein, ganan­nt Nah­col­ith

Wie wirkt es? 

Wenn z. B. Läuse Natron fressen und ver­dauen, dann bekom­men sie eine tödliche Dosis an Kohlen­stoff­diox­id. Es wirkt schnell und effektiv.

Der wirk­liche Nutzen ist Schutz mehr als Schädlingsbekämpfer

Was kann man beseitigen:

  • Läuse
  • Rau­pen

 

Zutat­en:

  • 1 l Wasser
  • 1 TL (Teelöf­fel) Backsoda
  • 1 TL Schmierseife
  • 2 TL Speiseöl
Hefe als Dünger und Pflanzenschutz Altes Hausmittel

Hefe als Dünger und Pflanzenschutz Altes Hausmittel

Im Kanal Huuch­landgaddn habe ich dieses Video gefun­den. Sehr inter­es­sant für alle Gemüse auss­er den Kreuzblütlern, also Kohl- bzw. in Öster­re­ich Kraut- und Retticharten.

Also, beson­ders gut für Gurken, Tomat­en, Chilli, Salat, Auberginen, Kür­bis, aber auch Erde­beeren. Ich habe schon mit Hefe unsere Gurken gegossen und es wirkt wahre Wun­der. Wir haben unglaublich viele, riesige und saftigedel schmeck­ende Gurken.

Weit­ere eigene Erfahrung werde ich dem­nächst posten, da die Wirkung von Hefe, ich mis­che noch etwas Ziegen­milch dazu, sen­sa­tionell und schnell ist.

Die Zutat­en sind:

  • ein Block Feuchthefe oder 4 — 5 Ess­löf­fel Trock­en­hefe — Hefe sind Pilze und fall­en in den Bere­ich von Myk­o­r­rhiza, siehe Glückspilze
  • 1,5 Ess­löf­fel Zucker
  • lauwarmes Wass­er um die Hefe aufzulösen, ca. 1 l
  • auf 5 liter aufgießen
  • 1 — 7 Tage ste­hen lassen

Wichtig, das Gefäß offen lassen, son­st explodiert es. Fer­tig ist die Mis­chung. Diese kann man dann mit 1:10 oder noch mehr verdünnen. 

Ver­wen­dung als Dün­gung bzw. zur Stärkung: 

Als natür­lich­es Pestizied:

  • bei Mehltau
  • gegen Fäule
  • gegen Grauschim­mel (Hefe geht Sym­biose mit den Pflanzen ein).

Inhaltsstoffe

Vit­a­mine:

  • Vit. A
  • Vit. D
  • Vit. E
  • Vit. B 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 12
  • Vit. C

Min­er­al­stoffe

  • Natri­um
  • Kali­um
  • Cal­ci­um
  • Mag­ne­sium
  • Phos­phor
  • Schwe­fel
  • Chlo­rid

Spurenele­mente

  • Eisen
  • Zink
  • Kupfer
  • Man­gan
  • Flu­o­rid
  • Iodid

Kohle­hy­drate

  • Glu­cose (Trauben­zuck­er)
  • Fruck­tose (Fruchtzuck­er)
  • Mono­sac­cha­ride (M1)
  • Sac­cha­rose (Rüben­zuck­er)
  • Dis­ac­cha­ride (M2)
  • Stärke
  • Polisac­cha­ride (>9M)

sowie Bal­last­stoffe, Aminosäuren, Fettsäuren. Genaue Auflis­tung auf vit­a­mine. com 

Gemüse im Grünhaus des ParadiseGarden Juli 2022

Gemüse im Grünhaus des ParadiseGarden Juli 2022

Es pfeifft im Grünhaus!

Seit wir sel­ber Spezialdünger nach der JADAM Meth­ode her­stellen und da und dort noch Tipps aus dem Inter­net nehmen, pfeifft es richtig im Grün­haus. Aus dem let­zten Jahr sind wir gewohnt, dass nach ein­er Ernte Schluss ist oder erst gar nichts richtig wächst. 

Jet­zt ist es so dass die Pflanzen immer mehr pro­duzieren und das in bester Qual­ität. Neben dem guten Geschmack bemerkt man das, dass man immer wieder Essenspausen ein­le­gen muss, z. B. wenn ich einen Gurken­salat mit ordentlich Gurken mache, kann ich 2 — 3 Tage keine Gurke mehr essen. 

Warum?

Weil der Bedarf gedeckt ist, weil die Min­er­al­stoff­sät­ti­gung so lange anhält, weit mehr als bei Chemiegemüse — oder wie man das nen­nt. Jeden­falls Mega. Und sauber wer­den wir auch bald, denn die Lufagurken sind so dass man Schwämme daraus machen kann.

Gurken hat­ten wir let­ztes Jahr keine, dieses Jahr wach­sen sie prächtig. Auch die Lufagurken, obwohl am Anfang nur eine groß gewor­den ist, der Rest vergilbt und abge­fault. Dann habe ich dem Busch einen Cock­tail mit Kali­um, Mag­ne­sium, Calz­i­um und Phos­phor gegeben und inner­halb von zwei Wochen sind etliche Gurken groß geworden.

Bei den Tomat­en habe ich inzwis­chen Lakovsky Spulen ange­bracht und Tomat­en Dünger ange­set­zt und ver­wen­det. Dort erwarten wir inner­halb der näch­sten Wochen eine Explosion.

Dünger anset­zten mit dem Kraut der sel­ben Pflanze ist super, doch da wir noch in den vorigen Pflanzen Man­gel hat­ten muss ich den noch aus­gle­ichen, damit dann das Kraut der näch­sten Pflanzen voll umfänglich die benötigten Inhaltsstoffe hat. JADAM  als Buch oder in Videos ist sehr inter­es­sant. Eben­so der Kanal Dodaj, Ume­si, Ispeci ! mit deutschen Untertiteln. 

Bei Papri­ka hat let­ztes Jahr nur ein Strauch Früchte gebracht, heuer haben wir 10 Stück, die alle tra­gen. Auberginen haben let­ztes Jahr schon extrem viel getra­gen und heuer schaut es eben­falls super aus. Für Auberginen haben wir noch keinen Auberginen Dünger, die bekom­men noch einen Saft aus Kuh­mist, Ziegen­mist, Pfer­demist und Pflanzen wie Mal­ven und Getrei­de. Also Flüs­sigdünger. Vor wir pflanzen wirde natür­lich immer Mist auf die Beete gebracht wobei nach einiger Zeit ein­fach flüs­sig nachgedüngt wer­den muss. 

So auf der einen Seite haben wir viel zu tun, auf der anderen Seite macht der Erfolg viel Freude. 

This site is registered on wpml.org as a development site.