Geschmack und Sättigung bei Permakultur Gemüse weitaus besser!

Gestern habe ich Gemüseein­topf gemacht. Zu den üblichen Zutat­en wie Kartof­feln, Tomat­en, Papri­ka etc. habe ich eine Rübe samt Kraut und eine Aubergine aus dem Grün­haus dazu gegeben.

Und es war unglaublich!

Der Geschmack und die Sät­ti­gung waren der­art viel bess­er als bei nur gekauftem Gemüse. Dabei muss man bedenken, dass in dem Boden, von der Chemieland­wirtschaft aus­ge­laugt bei weit­em noch nicht die Min­er­alien drin­nen sind, die in ein paar Monat­en, in einem Jahr drin­nen sein wer­den. Wir mulchen mit guten Holzhackschnitzeln, mit Ziegen­jauche und fügen EM dazu.

Es ist nur eine Frage der Zeit bis wir so richtige Energiebomben ern­ten kön­nen. Wir ken­nen das aus Öster­re­ich und es war großar­tig. Wenn ich mit diesem Gemüse gekocht habe, bekam ich durchge­hend großar­tiges Lob. Mit gekauftem Gemüse, ja war ok! Die gle­ichen Zutat­en, jedoch mit wesentlich unter­schiedlichem Inhalt.

Und bekan­ntlich gibt ja der Inhalt, geben die Min­er­alien, Vit­a­mine und Vital­stoffe den Geschmack. Da kommt Freude auf!

Liked it, click Char­ly, our goose? Take a sec­ond to sup­port Par­adis­egar­den Cyprus on Patreon!
de_DE
Powered by TranslatePress »