Das Team

Das Team, in Zypern ein flex­i­bler Begriff. Fix sind:

maria und gerhard

Als Ini­tia­toren dieses Pro­jek­tes sind wir natür­lich am meis­ten gefordert und auch gefordert, Dauer­haft, zumin­d­est die meiste Zeit hier zu sein.

Unsere Auf­gaben — ja ein­fach alles. Und es ist schon inter­es­sant, denn beina­he jeden Tag gibt es etwas zu tun, was man noch nie oder zumin­d­est kaum ein­mal gemacht hat.

Christoph

Christoph hat ein­er­seits über­haupt ermöglicht, dass wir diesen wun­der­baren Platz bekom­men haben. Gle­ichzeit­ig ist er auch ein­er der konstantesten

Michael

Michael hat neben dem Christoph auch schon die Häck­slerkro­ne ver­liehen bekom­men. Durch seine Arbeit ist er derzeit nur spo­radisch dabei.

Die Anderen

Ja, wir sind in Zypern, und da sind doch vielfach Reisende. Eine Zeit lang hier, schon zieht es sie wieder in teil­weise ent­fer­nte Gegen­den dieses Planeten.

Das heißt, das Team besste­ht, ist aber rel­a­tiv flex­i­bel. Ein­mal sind es beina­he 10 Leute, dann aber wieder nur einige wenige. Das nen­nt man Dynamik

 

Die Katzen

Nach­dem die Katzen, zumin­d­est die Katzen­mut­ter schon vor uns da war ist dieses Kapi­tel auch gle­ich nach uns und unseren Fre­un­den. Katzen sind tolle Mitle­be­we­sen und eigentlich auch Mitar­beit­er, da sie den Par­adis­eGar­den vor ein­er Inva­sion von Mäusen und Schlangen bewahrt. Und viel Spass machen sie natür­lich auch. 

Sora, unsere Katze bekommt Kinder!

Im Juli 2020 bekommt Sora, unsere Katzen­mut­ter das 2. Mal Kinder, fünf herzige Kätzchen. Natür­lich hat sie uns diese anfänglich nicht gezeigt. Doch nach eini­gen Wochen kam sie unf fle­hte uns um Hil­fe an. Durch eine Vorver­let­zung hat­te sie nur vier Zizzen und so waren fünf Babies ein­fach zuviel. Im Kampf ums über­leben haben sie dann zwei der Zizzen regel­recht wegge­bis­sen. Also hieß es, Kätzchen füt­tern. Dazu gibt es einige herzige Videos. 

Jet­zt leben noch 4 der Jun­gen, da eines Bekan­ntschaft mit einem Autor­eifen gemacht hat. 

Die Hühner

 

Im März haben wir uns Hüh­nereier aus Paphos geholt. Von der Paphos Chick­en Farm.

Da wir aus Öster­re­ich einen Bru­tap­pa­rat mitgenom­men haben kon­nten wir in unser­er Wohnküche brüten, 17 Hüh­nereier, 2 Gänseeier. Geschlüpft sind am 3. und 4. April 10 gesunde Hüh­n­erkück­en , 10 Tage danach eine Gans, Char­ly, unsere Wach­gans. Am 15. April haben wir dann noch 10 Kück­en geholt. 2 davon sind gestor­ben und damit haben wir 18 Hüh­n­er, inzwis­chen sind es Hüh­n­er und eine Gans

de_DE
Powered by TranslatePress »