+357 99 180 557 info@paradisegarden-cy.com

Es pfeifft im Grünhaus!

Seit wir sel­ber Spezialdünger nach der JADAM Meth­ode her­stellen und da und dort noch Tipps aus dem Inter­net nehmen, pfeifft es richtig im Grün­haus. Aus dem let­zten Jahr sind wir gewohnt, dass nach ein­er Ernte Schluss ist oder erst gar nichts richtig wächst. 

Jet­zt ist es so dass die Pflanzen immer mehr pro­duzieren und das in bester Qual­ität. Neben dem guten Geschmack bemerkt man das, dass man immer wieder Essenspausen ein­le­gen muss, z. B. wenn ich einen Gurken­salat mit ordentlich Gurken mache, kann ich 2 — 3 Tage keine Gurke mehr essen. 

Warum?

Weil der Bedarf gedeckt ist, weil die Min­er­al­stoff­sät­ti­gung so lange anhält, weit mehr als bei Chemiegemüse — oder wie man das nen­nt. Jeden­falls Mega. Und sauber wer­den wir auch bald, denn die Lufagurken sind so dass man Schwämme daraus machen kann.

Gurken hat­ten wir let­ztes Jahr keine, dieses Jahr wach­sen sie prächtig. Auch die Lufagurken, obwohl am Anfang nur eine groß gewor­den ist, der Rest vergilbt und abge­fault. Dann habe ich dem Busch einen Cock­tail mit Kali­um, Mag­ne­sium, Calz­i­um und Phos­phor gegeben und inner­halb von zwei Wochen sind etliche Gurken groß geworden.

Bei den Tomat­en habe ich inzwis­chen Lakovsky Spulen ange­bracht und Tomat­en Dünger ange­set­zt und ver­wen­det. Dort erwarten wir inner­halb der näch­sten Wochen eine Explosion.

Dünger anset­zten mit dem Kraut der sel­ben Pflanze ist super, doch da wir noch in den vorigen Pflanzen Man­gel hat­ten muss ich den noch aus­gle­ichen, damit dann das Kraut der näch­sten Pflanzen voll umfänglich die benötigten Inhaltsstoffe hat. JADAM  als Buch oder in Videos ist sehr inter­es­sant. Eben­so der Kanal Dodaj, Ume­si, Ispeci ! mit deutschen Untertiteln. 

Bei Papri­ka hat let­ztes Jahr nur ein Strauch Früchte gebracht, heuer haben wir 10 Stück, die alle tra­gen. Auberginen haben let­ztes Jahr schon extrem viel getra­gen und heuer schaut es eben­falls super aus. Für Auberginen haben wir noch keinen Auberginen Dünger, die bekom­men noch einen Saft aus Kuh­mist, Ziegen­mist, Pfer­demist und Pflanzen wie Mal­ven und Getrei­de. Also Flüs­sigdünger. Vor wir pflanzen wirde natür­lich immer Mist auf die Beete gebracht wobei nach einiger Zeit ein­fach flüs­sig nachgedüngt wer­den muss. 

So auf der einen Seite haben wir viel zu tun, auf der anderen Seite macht der Erfolg viel Freude. 

Liked it, click Char­ly, our goose? Take a sec­ond to sup­port Par­adis­egar­den Cyprus on Patreon!
This site is registered on wpml.org as a development site.