+357 99 180 557 info@paradisegarden-cy.com

Der Paradiesgarten ist gerade im Entstehen. Ein neues Projekt bringt neue Herausforderungen

Unsere Her­aus­forderung

Paradies­garten in Zypern! Aus einem kon­ven­tionellen Anbauack­er eine Per­makul­tur zu erstellen ist unser Weg. Nicht ganz ein­fach, da das viele Plas­tik im Boden und die aus­ge­laugte Erde einiges an Arbeit ver­langt. Einige hun­dert Kilo Plas­tik haben wir schon aufge­le­sen und es ist immer noch einiges zu finden.

Boden­verbesserung

Die Erde verbessern wir durch Mulchen, durch EM und Kom­post. Für den Kom­post, also zur Kom­postierung ver­wen­den wir Hüh­n­er (Kom­postieren mit Hüh­n­ern engl.) sowie (das ünstig­ste) Bokashi, wobei unsere Fre­unde, unser Team diesen in Eimern mit­tels Küchen­abfällen herstellt.

Anbaukonzept

Wir sind dabei, eine große Anzahl ver­schieden­er Bäume und Büsche zu pflanzen. Zum einen wollen wir eine Selb­stver­sorgung, zum anderen eine möglichst große Vielfalt. Die Ver­sorgung mit einem Hek­tar Land geht natür­lich weit über den Eigenbe­darf hin­aus und wird auch unsere Team­mit­glieder ver­sor­gen. Die Vielfalt! Es ist für uns beina­he unglaublich, was in Zypern alles ange­baut wer­den kann. Beina­he täglich hören wir von für uns neuen Bäu­men, Büschen oder Gemüsepflanzen.

10 Bäume sind schon gepflanzt, weit­ere fol­gen in Kürze. Ein ordentlich­er Bere­ich ist für den Gemüsen und Kräuter­an­bau vorbes­timmt, da durch das Grund­stück eine Haupt­wasser­leitung führt. Da darf auf einem Streifen von 10 m nichts tiefwurzel­ndes ange­baut werden.

Liked it, click Char­ly, our goose? Take a sec­ond to sup­port Par­adis­egar­den Cyprus on Patreon!
This site is registered on wpml.org as a development site.